Weihnachtsturnier der Schach-AG 2010

Am 20.12.2010 führten die Mitglieder der AG-Schach wieder ihr traditionelles Weihnachtsturnier um den „Schokoladenweihnachtsmann durch.

Zur Abwechselung wurde diesmal „Räuberschach“ als Mannschaftswettbewerb gespielt. Figurenschlagen war Pflicht und so hatte am Ende der gewonnen, der keine Figuren mehr hatte oder der keine Figur mehr setzen konnte.

Es gab vier Mannschaften und jede spielte zweimal gegen jede andere Mannschaft. Dabei spielten in jeder Spielrunde pro Mannschaft vier Spieler.

Es zeigte sich sehr schnell, dass diese Art des Schachspiels einigen Spielern sehr gut lag, dagegen anderen überhaupt nicht. Die Denk- und Spielweise ist mit einer normalen Schachpartie nicht vergleichbar. So lag der Spaß und die Spielfreude im Vordergrund, wenn dies auch nicht alle Teilnehmer so sahen und schon auf das nächste Turnier mit anderen Regeln warten.

Einen besonderen Glückwunsch gilt den Siegern des Weihnachtsmanns,

Mannschaft IV, die alle sechs Spiele gewann.

Die anderen drei Mannschaften hatten jeweils 4:8 Spielpunkte, so dass die Brettpunkte um die weiteren Platzierungen entschieden. Da lag Mannschaft III mit 11:13 Punkten vor der Mannschaft I mit 10:14 und der Mannschaft II mit 8:16.

zurück