Weihnachtsturnier der AG 2008

Traditionell führte die Arbeitsgemeinschaft Schach kurz vor Weihnachten ihr Turnier um den Weihnachtsmann durch.

Die 16 Teilnehmer spielten in zwei Turnieren jeweils zu 8 Spielern um den „Mann aus Schokolade“. Der Modus hieß jeder gegen jeden. Dabei gab es pro Spielrunde maximal 10 Minuten Spielzeit. Die Sieger wurden entweder durch matt oder durch die Wertigkeit der geschlagenen Figuren ermittelt. Hierbei zählte ein Bauer ein Punkt, Springer bzw. Läufer bzw. Turm drei Punkte und die Dame fünf Punkte.

 

Gerade durch die Kürze der Zeit entwickelten sich doch recht spannende und dramatische Schachpartien.

Am Ende standen die Sieger aber eindeutig fest.

Da es aber ein Weihnachtsturnier war und allen Beteiligten viel Spaß machte, bekam am Ende jeder Teilnehmer eine kleine Süßigkeit.

 

zurück