Osterhasenturnier der AG-Schach 2013

Die AG „Schach“ führte am 25.03.2013 mit zweiundzwanzig Teilnehmern das traditionelle  Schachturnier „um den Schokoladenosterhasen“ durch.

In diesem Jahr wurde das Turnier nach freien Regeln durchgeführt. Jeder Spieler musste fünf Partien spielen. Die Spielgegner in jeder Spielrunde wurden dazu selbständig ausgewählt.

Wie lange eine Spielrunde dauerte legte der AG-Leiter immer wieder neu fest. Gab es das Kommando „Stopp“, dann wurden die Punktwerte der geschlagenen Figuren ausgezählt. Dazu wurde bestimmt, dass ein Bauer 1 Punkt, ein Läufer 2 Punkte, ein Springer 3 Punkte, ein Turm 4 Punkte und die Dame 5 Punkte einbringt. Der Spieler mit den meisten Punkten hatte seine Partie gewonnen und bei Punktgleichheit gab es Remis.

Zur Auswertung wurden die Teilnehmer schon vorher in drei Klassen eingeteilt. So ergab es sich, dass in zwei Klassen der Turniersieger erst durch einen Stichkampf ermittelt wurde, da jeweils zwei dieselbe Punktzahl hatten.

 

 

 

 

 

Natürlich hatte der Osterhase auch die anderen Turnierteilnehmer mit einigen Süßigkeiten bedacht.   

zurück