Englische Theatergruppe am Friedrich-Gymnasium

Im zweiten Halbjahr gastierte das WHITE HORSE THEATRE an unserem Gymnasium.

Es fanden zwei Vorstellungen in der Aula statt: für alle Schüler der 5., 6. und 7. Klassen  und dann für die Abiturstufe.


Inzwischen ist das WHITE HORSE THEATRE zur europaweit größten professionellen Theatergruppe dieser Art geworden. Pro Jahr sehen sich ca. 350.000 Schüler die Aufführungen des Theaters an.

Sechs Theatergruppen touren in dieser Saison durch ganz Deutschland. Außerdem finden auch Aufführungen in Frankreich, Japan und den Niederlanden statt.
Jede Gruppe besteht aus vier professionellen Schauspielern, deren Muttersprache Englisch ist.

 

Die gespielten Theaterstücke berücksichtigen das Lernniveau der Schüler, so orientieren sich die Unterstufen-Stücke an dem begrenzten Vokabular, das Anfängern zur Verfügung steht. Ein klarer Darstellungsstil mit direkter Einbeziehung des Publikums untermalt die lustigen Geschichten. Selbst Schüler mit nur dreimonatiger Englischerfahrung können den Aufführungen folgen.


Die Oberstufen-Stücke bieten Schülern und Erwachsenen bekannte Stücke des klassischen und zeitgenössischen englischen Theaters. Das Repertoire beinhaltet gekürzte Versionen von Shakespeare-Dramen, Bühnenbearbeitungen von berühmten Romanen und ein breites Spektrum an britischen und amerikanischen Stücken des 20. Jahrhunderts.

  

Die Inszenierungen des WHITE HORSE THEATREs sind so gestaltet, dass sie die Schüler zum Englischlernen motivieren. Für viele Schüler bietet eine Aufführung des WHITE HORSE THEATRE die allererste Gelegenheit, im Fach Englisch kräftig zu lachen!

 

Am 22.06.2018 war es wieder soweit.

 

Für die 5. bis 7. Klassen wurde das Stück "Silver Jane" von Peter Griffith aufgeführt. Jane mit dem silbernen Haar kann in Lichtgeschwindigkeit fliegen und soll als Superheldin das Universum retten. Aber auch sie kämpft mit ganz alltäglichen Fragen im Umgang mit ihren Eltern und ist auf der Suche nach einem neuen Freund.

 

Die 11. Klassen konnten sich das Stück "Tess of the d´Urbervilles" von Guy Wilson anschauen. Hierbei handelt es sich um eines der größten und berühmtesten englischen Romane. Erzählt wird die Geschichte eines unschuldigen Mädchens aus der Viktorianischen Z3eit am Ende des 19. Jahrhunderts. Tess wird zum Arbeiten zu den wohlhabenden Verwandten geschickt. Dort muss sie ihre ganze Arbeitskraft zur Verfügung stellen, wird vom Sohn des Hauses verführt und vergewaltigt und anschließend wieder, erniedrigt und enttäuscht, fort geschickt.
 

zurück