Auf Brechts letzten Wegen – Unterricht vor Ort

„kompetente Betreuung, viele wissenswerte Informationen, der Besuch markanter Orte in

  Brechts Leben“  (Marten Kagelmacher)

„Die Stationen der Führung waren gut gewählt und interessant.“ (Ricarda Ersel)

„Durch die Begeisterung unserer Stadtführerin Frau Kissel für Brecht wurden wir mitgerissen und hörten (trotz Kälte) gespannt zu.“ (Ariane Erdmann)

Diese drei Rückmeldungen zum Stadtrundgang                            Brechts letzte Wege stehen stellvertretend für das überwiegend positive Feed-back zur Exkursion der Leistungskurse Deutsch Klasse 11 unter der Leitung von Frau Hausmann und Frau Ulrich im Januar 2012.

Wie kein anderer Dichter des 20. Jahrhunderts hinterließ Bertolt Brecht deutliche Spuren im Stadtbild Berlins. Seine Wirkungsstätten lagen nah beieinander: Berliner Ensemble, Deutsches Theater und die letzte Wohnung mit Blick auf den Dorotheenstädtischen Friedhof, wo er schließlich beigesetzt wurde. Ein literarischer Spaziergang mit Bilddokumenten und Originaltexten von Brecht führte uns an diese beeindruckenden Orte, „Orte (…), an denen man noch nicht war“ (Charlotte Riemer).

zurück